Ergotherapie

Das Selbstverständnis der Ergotherapie beruht ganz allgemein darauf, dass sie versucht Menschen Unterstützung und Begleitung zu bieten, aus eigenen Kräften Handeln und Agieren zu können, ihren gesundheitlichen Zustand zu stabilisieren sowie verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Funktionen und Fähigkeiten zu erwerben. 
Häufig ist es den Menschen aufgrund einer Erkrankung, Verletzung, Behinderung oder des Alters nicht mehr möglich ihre Handlungsfähigkeiten im Alltagsleben vollständig auszunutzen. Die Selbstbestimmung und Lebensqualität ist meist bedroht.

Das Erreichen der größtmöglichen Selbstständigkeit und damit verbunden Unabhängigkeit im sozialen-, schulischen und/oder beruflichen Lebensbereich ist daher das oberste Ziel der ergotherapeutischen Maßnahmen.

In der Behandlung finden daher ausgewählte klientenzentrierte und störungsbildrelevante Methoden und Verfahren ihre Anwendung, welche die Menschen unterstützen sollen, bestmögliche eigenständige Handlungskompetenzen zu erwerben oder zu erhalten. Wir legen hierbei großen Wert auf ein ganzheitliches, zielorientiertes und interdisziplinäres Arbeiten.
Wichtig ist uns zudem die Zielstellungen und Behandlungsverfahren mit unseren Patienten und deren Angehörigen abzusprechen. Dadurch wollen wir eine bedürfniss- und wunschorientierte Vorgehensweise gewährleisten.

Unsere ergotherapeutische Tätigkeit umfasst die Behandlungsfelder

  • Chirurgie,
  • Geriatrie und Gerontopsychiatrie,
  • Kinder- und Jugendmedizin,
  • Neurologie und Neurorehabilitation,
  • Orthopädie,
  • Palliativmedizin sowie  
  • Psychiatrie und Psychosomatik.

Kontakt

Rudolf Virchow Klinikum Glauchau

Praxis für Ergotherapie

Adresse
Virchowstraße 18
08371 Glauchau

Telefon
03763 / 43-1035

E-Mail
praxis-ergortherapie(at)klinikum-glauchau.de

Ansprechpartner
Frau Bochmann

Termine werden nach vorheriger Vereinbarung vergeben. Sie finden uns im 3. OG / Haus 2 des Klinikums.