Gefäßchirurgie

Ein Schwerpunkt in der Versorgung unserer gefäßchirurgischen Patienten liegt im Bereich der endovaskulären Prozeduren, wie die Ballondilatation und Stentimplantation zur Beseitigung von Gefäßverengungen oder Verschlüssen. Dabei werden auch so genannte Stentgraft-Prothesen zur Versorgung von Aussackungen der Bauchschlagader über die Leistengefäße eingepflanzt.
Weiterhin erfolgt in unserer Klinik schwerpunktmäßig die operative Versorgung von Verengungen der Halsschlagader.

  • operative Beseitigung von akuten und chronischen Gefäßverschlüssen
  • Bypassverfahren im Beckenbeinbereich mit körpereigenem oder Kunststoffmaterial
  • rekonstruktive Chirurgie der Hauptschlagader im Bauchraum und der Beckengefäße
  • herkömmliche operative Versorgung von Gefäßaussackungen (sog. Aneurymsen) einschließlich der minimalinvasiven endovaskulären Versorgung mit sog. Stentgrafts
  • rekonstruktive Chirurgie der Halsschlagader in örtlicher Betäubung
  • stadiengerechte Therapie des Krampfaderleidens
  • Komplexbehandlung des diabetischen Fußsyndroms
  • Anlage von Hämodialysefisteln und Hämodialysekathetern
  • Implantation von Portsystemen
  • Versorgung von Gefäßverletzungen

Ihr Ansprechpartner

Bill

Chefarzt Dipl.-Med. Bill

Sekretariat
Frau Wilhelm

Telefon
03763 / 43-1330

Telefax
03763 / 43-2510

E-Mail
chirurgie(at)klinikum-glauchau.de

Kurzportrait zum Fachbereich

Versorgungsspektrum

Allgemein-, Viszeralchirurgie

  • Operationen an Magen und Darm
  • Operationen an Galle, Bauchspeicheldrüse, Leber und Milz
  • Tumorchirurgie
  • Proktologie
  • Operationen von Leisten-, Schenkel- und Bauchwandbrüchen
  • Schilddrüsenoperationen

Gefäßchirurgie

  • Operation von Gefäßverschlüssen
  • Einsatz von Gefäßprothesen
  • operative Versorgung von Gefäßaussackungen