Klinik für Chirurgie: Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Abt. für Unfallchirurgie und Orthopädie des Rudolf Virchow Klinikums Glauchau vorstellen.
Bereits 1990 wurde mit der Einrichtung einer unfallchirurgischen Station in der Klinik für Chirurgie der Weg in die heutige Spezialisierung gebahnt.
Seit Mai 2006 wird die Unfallchirurgie im Rahmen der Chirurgischen Klinik als eigenständige Abteilung geführt.

Es werden jährlich etwa 1200 Pat. sowohl mit Unfallverletzungen akut versorgt, als auch Pat. mit Folgeschäden nach Unfällen sowie degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt.

Dabei steht die schnellstmögliche Wiederherstellung der vollen Körperfunktionen im Vordergrund, die durch die Anwendung moderner, wenig invasiver und schonender Verfahren sowie einer frühfunktionellen Behandlung durch das Team der physikalischen Therapie umgesetzt wird.

Durch die Berufsgenossenschaft besteht uneingeschränkt die Zulassung zur Versorgung von Patienten nach Arbeits- und Wegeunfällen.

Unser Klinikum ist seit 23.04.2009 als Einrichtung der Basisversorgung schwerverletzter Patienten im Traumanetzwerk Westsachsen zertifiziert.

Das Spektrum der Abteilung umfasst eine Vielzahl operativer und konservativer Behandlungsmethoden. Alle modernen Verfahren gehören zur Behandlung von Knochenbrüchen und bei geplanten Eingriffen zum Behandlungsstandard.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit allen Kliniken unseres Hauses wird eine individuelle Behandlung aller Patienten gewährleistet.

Ihr Chefarzt
Dr. med. Doß

Ihr Ansprechpartner

Hans-Ullrich Doß

Chefarzt Dr. med. Hans-Ullrich Doß

Sekretariat
Frau Wilhelm

Telefon
03763 / 43-1330

Telefax
03763 / 43-2510

E-Mail
chirurgie(at)klinikum-glauchau.de

Kurzportrait zum Fachbereich

Versorgungsspektrum

Behandlung nahezu aller Erkrankungen an Muskeln, Bändern, Sehnen und des knöchernen Skeletts.