Seelsorge

Lieber Patient, liebe Patientin,

als Seelsorger hier im Krankenhaus begrüße ich Sie herzlich und möchte Ihnen während Ihres Aufenthaltes hier im Haus Begleitung anbieten - unabhängig von Ihrer Konfession oder Weltanschauung. Ich habe Zeit für Sie und besuche Sie gerne.

Ein Klinikaufenthalt kann das Leben durcheinander bringen. Sorgen um die Gesundheit belasten Patienten und ihre Angehörigen. Fragen, die im normalen Alltag keinen Raum finden, machen plötzlich nachdenklich. Was hilft mir, wenn ich krank geworden bin? Muss ich lernen, die Krankheit anzunehmen oder ist es besser, dagegen anzukämpfen? Und was hilft mir – beim Kämpfen und beim Annehmen?

Als evangelischer Klinikseelsorger kann ich Sie in dieser Zeit begleiten. Dabei kann das, was Sie bewegt, angesprochen werden: Krisen, Freude, Ängste, Zweifel, Glaubensfragen.

Patienten und Angehörige können mich gerne ansprechen,

  • wenn Sie der Krankenhausaufenthalt oder die Erkrankung unsicher machen und Sie darüber reden möchten;
  • wenn Sie Ihr inneres Durcheinander sortieren möchten;
  • wenn Sie sich einsam fühlen oder an Gott zweifeln;
  • wenn Sie einen Rückblick auf ihr bisheriges Leben versuchen und dabei nicht allein sein wollen;
  • wenn Sie ihre Beziehung zu anderen Menschen überdenken möchten;
  • wenn Sie einen Ausweg aus einer möglichen Krise suchen;
  • wenn Sie Angst haben oder Schuldgefühle spüren;
  • wenn Sie beten möchten, eine Beichte, das Abendmahl oder die Krankensalbung wünschen.

Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht und wahre das Beichtgeheimnis. Dieses Angebot gilt natürlich auch für alle Angehörigen!

Für Ihre Genesung wünsche ich Ihnen alles Gute!

Pfr. Andreas Friese

Das ist Seelsorge:

Sie spüren Ressourcen und Lebensquellen (neu) auf.
Sie nehmen Ihre Ängste wahr und stellen sich ihnen.
Sie erkennen Konflikte und suchen nach Lösungen.
Sie trauern um verlorene Lebensmöglichkeiten.
Sie nehmen Ihre eigene Lebensgeschichte an und entdecken oder entwickeln neue Perspektiven.
Sie sind im Sterben nicht ohne Trost und Hoffnung.
Sie erfahren und ermöglichen Vergebung.
Und in all dem mögen Sie etwas von der Liebe Gottes erfahren.

Kontakt

Andreas Friese

Herr Andreas Friese
Pfarrer

Telefon
03763 / 43-2040

Sie finden mich im Haus 1 / 2. OG des Klinikum.

Sie treffen mich vor Ort:
Montag 13:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 9:00 – 17:00 Uhr
oder nach Absprache

Rufen Sie mich an oder fragen Sie das Pflegepersonal auf Ihrer Station.

Einladung

Jeden Mittwoch, 16.30 Uhr findet im Raum der Stille eine Andacht statt.
Dazu sind Sie herzlich eingeladen. 

Pfr. Andreas Friese

Zur Person

Zertifizierte Zusatz - Qualifikationen:

  • Pastoralpsychologische Ausbildung in Klinischer Seelsorge (DGfP / KSA)
  • Notfallseelsorge / Krisenintervention (Fachverband-nkm)
  • Professionalisierte Trauerbegleitung und Verlustbewältigung: Trauerpsychologie - Trauerpsychotherapie (GrBQ-BVT; Universität Essen-Duisburg)
  • Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie (GfKT)
  • Potentialorientierte Psychotherapie (ZIST; Dr. Wolf Büntig)
  • Supervisor i.A. (DGSv) am Institut für Analytische Supervision Düsseldorf (ASv)