Geriatrie

Geriatrie ist die Lehre von den Krankheiten des älteren Menschen, der durch akute Erkrankungen oder Operationen und durch zusätzliche chronische Erkrankungen (Multimorbidität) in seiner Selbstversorgungsfähigkeit im Alltag eingeschränkt ist.

Das Ziel unserer Behandlung ist der Erhalt oder gar die Verbesserung der Lebensqualität durch Wiederherstellung einer größtmöglichen Selbstständigkeit und Mobilität. Vor allem soll eine Verschlechterung des Gesamtzustandes und damit eine Zunahme der Pflegebedürftigkeit verhindert werden.

Hierfür steht das bewährte multiprofessionelle Therapeutenteam zur Verfügung. Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Sozialarbeiterinnen betreuen und behandeln unsere geriatrischen Patienten in allen Bereichen. Es wird für jeden Patienten ein individueller, ganzheitlicher Behandlungsplan vom ersten bis zum letzten Behandlungstag in unserer Klinik entwickelt.

Unsere Leistungen

  • Diagnostik und ärztliche Betreuung
  • individuelle physiotherapeutische Behandlung, z. B. Krankengymnastik nach neurologischen Behandlungskonzepten wie Bobath, Rückenschule
  • ergotherapeutische Behandlung, z. B. Gedächtnistraining, Schulung der Grob- / Feinmotorik und Koordination, Kreativtherapie, Erhaltung der Alltagskompetenzen (Haushaltstraining, Medikamentenversorgung)
  • therapeutisch aktivierende Pflege, z. B. strukturierter Tagesablauf, Verabreichen von Medikamenten, Ernährungsberatung bei Diabetes mellitus
  • bei Bedarf logopädische und psychologische Betreuung
  • Sozialberatung
  • Hilfsmittelerprobung / Hilfsmittelberatung

Teilstationäre Versorgung in der geriatrischen Tagesklinik

Die geriatrische Tagesklinik erweitert unser vollstationäres Versorgungsangebot. Sie stellt die Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Versorgung dar und bietet somit eine Ergänzung der hausärztlichen Betreuung. Im Unterschied zum stationären Bereich müssen Patienten in der Tagesklinik soweit selbständig und medizinisch stabil sein, dass sie sich zu Hause alleine oder mit Unterstützung von Angehörigen oder Pflegekräften versorgen können.

Die Behandlung erfolgt täglich von Montag bis Freitag von 09:00 bis 14:30 Uhr. Die Patienten werden von einem durch einen selbst ausgewählten Fahrdienst zu Hause abgeholt und auch wieder nach Hause gefahren. Die Dauer der Behandlung orientiert sich am Therapieziel und dem erreichten Fortschritt; sie beträgt in aller Regel 3 Wochen. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Vorteile für die Patienten

  • Vermeidung eines vollstationären Krankenhausaufenthaltes
  • Intensivere rehabilitative Therapieangebote
  • Optimierung der häuslichen Versorgung
  • Möglichkeiten der Diagnostik eines Akutkrankenhauses

https://www.geriatriezentrum-zwenkau.de/typo3conf/ext/as_template/Resources/Public/Images/blank.gifVoraussetzungen für die Behandlung

  • Verordnung von Krankenhaus-Behandlung (Einweisungsschein, Krankenhausbehandlungsdiagnose)
  • Alltagsaktivitäten wie Aufstehen, Waschen, Anziehen, WC-Gang sollten selbst oder mit Hilfe eines Angehörigen oder einer Pflegeperson bewältigt werden können
  • Ausreichende physische, psychische und kognitive Belastbarkeit
  • Ausreichende Mobilität auch mit Hilfsmitteln (Rollstuhl nach Rücksprache)

Bei Fragen rund um das Angebot der geriatrischen Tagesklinik sowie zur Vereinbarung von Aufnahmeterminen stehen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 03763 / 43 – 1671 zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Chefarzt Dr. med. Uwe Beyreuther

Sekretariat
Frau Bonitz

Telefon
03763 / 43-1600

E-Mail
innere(at)klinikum-glauchau.de

Geriatrische Tagesklinik

Telefon
03763 / 43-1671

E-Mail
gtk(at)klinikum-glauchau.de