Neuigkeiten / Pressemeldungen

27.05.2016

Bücher-Box am Klinikum verspricht Lesebegeisterten interessante Geschichten

Bücher lesen, tauschen und erleben - für jeden, von jedem

Viele kennen die Bücher-Boxen bereits aus dem Urlaub. An der Ostsee sind sie weit verbreitet und finden großen Anklang. Wer dort Urlaub macht, kann sich in der öffentlichen und kostenfreien Bibliothek gern bedienen und entdeckt so vielleicht Geschichten, die er sonst nie gelesen hätte. Mit der Bücher-Box soll den Besuchern und Patienten auch ein Hauch von Urlaub ins Klinikum Glauchau gebracht werden.
Für jeden zugänglich steht die umgebaute Telefonzelle auf dem Parkplatz am Klinikum direkt neben der Turnhalle. 24h und 365 Tage im Jahr hat der Bücherschrank dort ab nun geöffnet.

Bereits vor der endgültigen Fertigstellung und dem Einräumen durch das Klinikpersonal fanden mehrere Bücher ihren Weg in die Box. Nachdem am 18.05. die erste Bücher-Box in der Otto-Schimmel-Straße eingeweiht wurde, haben Besucher und Mitarbeiter angefangen auch die Box am Klinikum mit ihren Lieblingsbüchern zu füllen.
Von Kinderbüchern über Romane, Krimis, Klassiker oder Kochbücher, von „Karlsson vom Dach“ über „Die Schatzinsel“ bis „Wüstenblume“ – für jeden findet sich das passende Buch in der Box. Erste „Ausleihen“ gab es auch. Die mitgenommenen Bücher können gelesen und behalten oder wieder zurückgestellt werden. Dabei ist es nicht wichtig, das Buch in die gleiche Box zurückzustellen. Insgesamt gibt es in Glauchau 4 Stück an verschiedenen Orten.

Die Bücher-Boxen sind eine Initiative der Stadtwerke Glauchau. In der Box am Klinikum werden sich zukünftig die Mitarbeiter der Sozialen Dienste und der Patientenbibliothek um die Ordnung in den Regale kümmern. Sie werden ein Auge darauf haben, dass immer eine umfangreiche und bunte Mischung für interessierte Leser zur Verfügung steht.

Bücher-Box auf dem Parkplatz vor dem Klinikum