Neuigkeiten / Pressemeldungen

01.04.2021

Neue leitende Chefärztin im Klinikum Glauchau

Mit Dr. med. Jörg Bretschneider hat der seit 2014 leitende Chefarzt und langjähriger Wegbegleiter unseres Hauses zum 31. März 2021 das Klinikum Glauchau verlassen. Nach insgesamt 37 Jahren als Mitarbeiter hat er hier viele Entwicklungen miterlebt und mitgestaltet.

Am 1. Februar 1984 fing Dr. Bretschneider als Facharzt für Anästhesiologie im Rudolf Virchow Klinikum Glauchau an, wo er zwei Jahre später zum Oberarzt für die zentrale Anästhesieabteilung berufen wurde. Er erlebte zahlreiche bauliche Veränderungen, die seinen Fachbereich betrafen. Seit April 2012 Chefarzt der zentralen Notaufnahme, begleitete er bereits die Konzeption bis zur Eröffnung im Mai 2013. Das Projekt war sicher eines der größten in seiner Laufbahn.

„Ja, den Posten als leitender Chefarzt innezuhaben ist oft stressig, aber ich habe meine Arbeit immer gerne ausgeführt. Ich blicke auf viele schöne Erinnerungen hier im Klinikum zurück.“, meint Dr. Bretschneider im Rückblick.

Seine Nachfolge tritt Dr. med. Claudia Seifert an, die Chefärztin der Klinik für Innere Medizin II ist. Mit ihr wird eine langjährige Mitarbeiterin zur neuen leitenden Chefärztin des Klinikums berufen, die neben ihrer medizinischen Kompetenz, auch ihr Engagement und ihre Loyalität gegenüber dem Klinikum auszeichnet. Geschäftsführer Christian Wagner ist zufrieden mit der Wahl: „Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam noch viele Wege ebnen können für die positive Weiterentwicklung unseres Klinikums. Für Mitarbeiter, Patienten und Besucher wird unser Haus stetig attraktiver und vielseitiger. Das freut mich zu sehen.“

Die Leitung der Zentralen Notaufnahme übernimmt Oberarzt Gabor Nagy.